Dr. Erich Ritter

Dr. Erich RitterUnser lieber Freund, Haiforscher und Haischützer, Dr. Erich Ritter, ist am 28. August 2020 nach einem Herzleiden in seinem Haus in Florida eingeschlafen und nicht wieder aufgewacht.

Die Welt verliert mit Dr. Erich Ritter ihren bedeutendsten Hai-Verhaltensforscher, der sich unermüdlich, mit unzähligen Vorträgen und großem Engagement in zahlreichen Organisationen, für ein besseres Verständnis gegenüber Haien und für deren Schutz eingesetzt hat.

“… je mehr wir über die Biologie und das Verhalten von Haien wissen, desto eher haben wir noch eine geringe Chance sie zu retten – doch die Zeit rennt uns davon…”

Dr. Erich Ritter war der erste Haiforscher, der sich für die Erforschung der Haie zu ihnen ins Wasser begeben hat um “Field-research” zu betreiben. Dabei hat er zahlreiche Mythen mit Forschung widerlegen können. So etwa den Mythos, dass Weiße Haie “Surfer mit einer Ohrenrobbe verwechseln”, weil sich diese von unten ähnlich sehen. Dank zahlreicher Feldversuche konnte er diesen Mythos klar widerlegen.

Sein größter Verdienst war es, ein klares Muster beschreiben zu können, wie sich Haie einem Objekt nähern und welche Organe sie wann für dessen Erkundung einsetzen. Daraus ableitend entwickelte Dr. Erich Ritter Verhaltensanweisungen für Menschen, wie man sich bei einer Begegnung mit Haien verhalten sollte. Dieses Wissen hat er sowohl der amerikanischen Marine, als auch an unzähligen Workshops und Kursen Menschen weltweit vermittelt.

Der gebürtige Schweizer hat an der Universität von West Florida gelehrt und dort unter anderem das “Shark Research Institute” geleitet. Er hat zahlreiche Studien zur Erforschung von Haien publiziert. Sein Schwerpunkt war das Erforschen der Haie in Bezug auf menschliche Kontakte, um damit das Wissen zu fördern, wie man sich bei einem Kontakt mit einem Hai verhalten sollte. Er hat zahlreiche Bücher zu diesem Thema publiziert.

Um sein Wissen den Menschen näherzubringen und weltweit zu verbreiten, gründete er 2018 den Verein SharkSchool® Teaching. Die Mitglieder sind den Umgang mit Haien – in der Theorie und im direkten Kontakt im natürlichen Lebensraum der Tiere – geschult. Dieses Wissen bringen sie seither in Kindergärten, Schulen und unter Taucher.

Denn wie Erich immer sagte: “Der Mensch schützt nichts, wovor er sich fürchtet”.

Wir trauern um einen großen, liebevollen Menschen und Forscher, in Dankbarkeit dafür, was er in seinem Leben für das Verständnis gegenüber Haien geleistet und an Wissen weitergegeben hat.

SharkSchool® wird von Dr. Erich K. Ritter geleitet. Er hat an der Universität von Zürich promoviert im Fachgebiet “Behavioral Ecology” (Verhaltensökologie) und ist der weltweit einzige professionelle Spezialist für Hai-Mensch-Interaktion. Als Post-Doktorand arbeitete er an der Rosenschiel Schule der Universität Miami. Er gab Feldkurse für Studenten, Naturfreunde und Taucher auf den Bahamas, Puerto Rico, Jamaica, den Malediven, Ägypten, Mexiko, Costa Rica, Südafrika und Hawaii. Seine Feldstudien führt er primär in den Northern Abacos, Bahamas, am „Shark Education & Research Center” (SERC) durch.

Dr. Ritter ist international als führende Autorität und als Pionier im Bereich der Hai-Mensch-Interaktion anerkannt. Er entwickelte das erste Interaktions-Konzept überhaupt, ADORE-SANE. Es ermöglicht Wassersportlern, sicher mit Haien jedweder Spezies und in unterschiedlichen Umweltbedingungen/-szenarien zu interagieren. Er unterrichtet Taucher, Schnorchler, Rettungsschwimmer etc. darin, wie sie mit Haien sinnvoll und sicher interagieren, worauf zu achten ist, wenn sie ins Wasser gehen und – ganz besonders wichtig – wie sie sich wohl und sicher in der Gegenwart von Haien fühlen.

Dr. Ritter sammelt seit mehr als 35 Jahren Daten von unterschiedlichen Hai-Spezies in aller Welt. Neben einiger Riffhai-Arten liegt sein Fokus auf Bullenhaien, Zitronenhaien und Weißhaien.

Er hält Seminare und Vorlesungen weltweit und war bereits zu Gast in diversen Fernseh-Formaten. U. a. hatte er einen kurzen Auftritt im Film SharkWater. Seine Workshops, Vorlesungen und Vorträge hält er auf Englisch und Deutsch.

Unfall-Forensik

Dr. Erich Ritter untersucht, analysiert und rekonstruiert Haiunfälle und stellt die Ergebnisse den Opfern und deren Angehörigen zur Verfügung. Dabei ist er der einzige Hai-Experte, der viele typische Unfallszenarien mit der jeweils involvierten Haiart nachstellt. Sein Verständnis für potenziell gefährliche Situationen mit Haien haben in diesem Forschungsfeld neue Perspektiven eröffnet.

In Zusammenarbeit mit der Global Shark Attack File (GSAF) unterhält das von ihm geleitete Shark Accident Victim Network (SAVN) eine der größten Unfalldatenbanken im Internet mit ca. 4000 analysierten Hai-Unfällen.

SharkSchool® Shop

SharkSchool™ USB-Stick

SharkSchool® USB-Stick

Kontakt

SharkSchool®
Andreas Dellios
St. Otmarstr. 15
CH-9204 Andwil
E-Mail: office@sharkschool.com
Telefon: +41 (0) 76 392 09 29

» Impressum

FAQ

Kann ich auch als Nichttaucher am Kurs teilnehmen?
Ja, auch Nichttaucher sind willkommen...
Wird der Kurs in Deutsch oder Englisch gehalten?
Das hängt von der Gruppe ab.
Ich habe Angst vor Haien. Werde ich sie überwinden?

Vermutlich schon! Bei den meisten Teilnehmern verschwindet sie spätestens nach 2-3 Tagen.

Ausführliche Antworten und viele weitere häufig gestellte Fragen findest Du hier.

SOCIAL

Share This